OGS Lipperbruch

Anschrift:
OGS Lipperbruch, Richthofenstr. 21
(OGS Eingang über den Schulhof auf der Lilienthal Straßenseite)

Ansprechpartner/in: Miriam Wabnik
Tel.: 0 29 41 / 86 34 (OGS Otto-Lilienthal)
Mobil: 01 77 / 9 63 66 44
E-Mail: ogs.otto-lilienthalschule@parisozial-soest.de

Zeiten / Infos

Zeiten

Öffnungszeiten: Täglich von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr,
in den Ferien von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Schließungszeiten: Sommerferien (3 Wochen)
Weihnachtsferien
Gründonnerstag, in der Regel Rosenmontag

An den beweglichen Ferientagen werden Kooperationen mit der benachbarten OGS Lipperode und der OGS der Niels- Stensen- Schule angeboten.

Infos

Gruppengröße: 2 Gruppen mit derzeit 68 Kindern
Verpflegung: Catering Fleischerei / Partyservice Bollweg Lippstadt

Die Auswahl des Mittagessens übernehmen 2 Kinder der OGS zusammen mit einer Betreuungsassistentin.

Die Snackzeit am Nachmittag ist bei allen Kindern sehr beliebt.

Unser Team

von links im Uhrzeigersinn: Miriam Wabnik, Peter Gundelach, Silvia Lehmann, Anne Decker, Lena Frimann

Externe Honorarkräfte und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen führen freizeitpädagogische Angebote durch.

In Kooperation mit dem Berufskolleg „Marienschule“ absolvieren zudem Praktikantinnen innerhalb ihrer Ausbildung zur Erzieherin mehrwöchige Praktika. In diesem Rahmen bieten sie vielseitige Angebote an.

Angebote / Tages- Wochenplan

Angebote

Unsere OGS-Kinder können zwischen vielfältigen Arbeitsgemeinschaften wählen, in eine AG "hineinschnuppern" und sich dann verbindlich für ein Angebot entscheiden.

Aktuelle Angebote

Montag Handarbeiten/Backen und Fußball
Dienstag Nähen | 14:15 - 15:45 Uhr
Donnerstag Origami | 14:15 - 15:45 Uhr
Harry Potter | 14:45 - 15:45 Uhr
Freitag Spielleichtathlethik | 14:00 - 15:00 Uhr

Die Otto-Lilienthal-Schule liegt mitten im Grünen und verfügt über ein großzügiges und naturnahes Außengelände. Hier kann getobt, gespielt und geklettert werden. Des Weiteren finden wechselnde Aktionen zum Themenbereich „Gestalten in und mit der Natur“ statt. Ein Tipi aus Weidenruten bereichert die Spielwiese.

Kinderparlament
Wir treffen uns einmal im Monat mit allen Kindern, um wichtige Themen zu besprechen und den Kindern die Möglichkeit zu geben, eigene Wünsche zu äußern und sich selbst einzubringen.

Ferien
Wir möchten mit den Kindern schöne Ferien verbringen. Daher nehmen wir uns für alles viel Zeit. Wir beginnen mit einem ausgiebigen Frühstück, spielen drinnen und draußen. Wir planschen bei warmem Wetter mit Wasser, machen Ausflüge in die Umgebung und mit dem Linienbus in die Stadt. Wir besuchen Spielplätze, umliegende Parks und andere Freizeitangebote. Hin und wieder laden wir Gäste zu bestimmten Themen ein und bereiten wöchentlich kreative Angebote vor.

 

Tagesplan

11:50 Uhr Ankunftszeit der Kinder / Austausch und kurze Orientierung
12:00 Uhr - 13:40 Uhr Mittagessen versetzt in drei Gruppen dem Unterrichtsende der jeweiligen Klassen angepasst
12:30 Uhr - 15:30 Uhr kurzes Freispiel auf dem Schulhof, Hausaufgabenbetreuung
13:00 Uhr - 15:00 Uhr Sprachförderung für Kinder mit Migrationshintergrund
14:00 Uhr - 15:30 Uhr Freizeitangebote / Förderung / AGs
15:00 Uhr - 16:00 Uhr Freies Spiel / Bewegung an der frischen Luft
15:30 Uhr - 16:00 Uhr Abholzeit der Betreuungskinder

Das Mittagessen, die Hausaufgabenbetreuung sowie die Freizeitgestaltung bilden den Rahmen unseres pädagogischen Arbeitens.
Beim gemeinsamen Mittagessen können die Kinder sich austauschen, erholen und Energie schöpfen.
In einer ruhigen Atmosphäre lernen die Kinder ihre Hausaufgaben selbstständig anzufertigen, wobei sie von Lehrkräften der Schule und den pädagogischen Fachkräften der OGS unterstützt werden.
Ein gegenseitiger Austausch zwischen Schule und offenem Ganztag findet täglich statt. Die individuelle Förderung der einzelnen Schülerinnen und Schüler ist von besonderer Bedeutung.
Die oben erwähnte Sprachförderung ist ein gesondert gestütztes Angebot durch die Dr.- Arnold- Hueck Stiftung.

 

Pädagogisches Konzept / Erziehungspartnerschaften / Kooperationspartner

Pädagogisches Konzept

  • Die Kinder können die Schule als einen Lebensraum erfahren und wahrnehmen, in dem sie sich wohlfühlen.
  • Das soziale Lernen in der Gemeinschaft vermittelt grundlegende Werte und Nor-men: Rücksicht nehmen, zuhören, geduldig sein, tolerieren und akzeptieren.
  • In der freien Spielzeit können die Kinder eigene Aktivitäten entwickeln, sich ausprobieren und Freundschaften schließen.

Zusammenarbeit mit den Eltern

Eltern sind jederzeit willkommen und dazu eingeladen am Geschehen der OGS teil-zunehmen und sich zu informieren. Dementsprechend stehen

  • Elternabende
  • persönliche Tür- und Angelgespräche während der täglichen Abholzeit
  • telefonische Kontakte
  • eine Infoecke
  • ein Elterncafé

zur Verfügung.

Das Elterncafé findet in regelmäßigen Abständen statt und bietet Eltern und Mitarbeitern, aber auch Eltern untereinander, die Möglichkeit, sich in zwangloser Atmosphäre auszutauschen und ins Gespräch zu kommen.

Bildergalerie / Aktivtäten / Ausflüge / Feste