Archiv Naturkindergarten Schwalbennest

Schwalbennest: Einzug in Sichtweite

Nun geht es mit großen Schritten auf das Ende der Bauphase zu. Die Fassade ist nun montiert, auch die Erdwärme wurde verlegt und das Gelände wurde glatt gezogen. Die Handwerker geben richtig Gas und bald kann mit dem Einzug begonnen werden.

Mitarbeitendenteam fĂĽr neue KiTa ist komplett
Eltern informieren sich ĂĽber Baufortschritt am Schwalbennest

„Es wäre jetzt eigentlich an der Zeit ein Richtfest zu feiern, aber wir haben uns entschieden mit den Eltern, deren Kinder uns ab dem neuen Kindergartenjahr besuchen werden, eine Baustellenbegehung zu machen“, konnte Kerstin Weitemeier, Geschäftsführerin des Trägers PariAktiv, zahlreiche künftige Kindergartenkinder und Eltern sowie das komplette Erzieher*innenteam begrüßen. Auch Bauherr Walter Kuhlmann stand den Eltern Rede und Antwort. „Wir wollen den Eltern die Möglichkeit bieten, mit dem Team des Schwalbennestes ins Gespräch zu kommen und gemeinsam Ideen zu entwickeln“, so die Kitaleiterin, Corinna Schulte.

In den letzten Tagen sind die Fenster und Türen eingebaut worden, so dass der Innenausbau beginnen kann. „Der Estrich wird nun gemacht und sobald der begehbar ist, geht es mit dem Innenausbau weiter“, führte Walter Kuhlmann aus. Bis Ende Juni sei mit dem Anschluss an die Ver- und Entsorgungsleitungen zu rechnen. „Bis Mitte Juli wollen wir so weit mit dem Gebäude fertig sein, dass das Mobiliar aufgestellt werden kann“, liegt Walter Kuhlmann viel daran bis zum Start des neuen Kindergartenjahres am 1. August das Gebäude betriebsbereit zu haben. „Das kriegen wir auch hin. Es wird dann wohl noch Restarbeiten an der Fassade geben und auch das Außengelände mit den Spielgeräten wird erst im August angelegt, aber einer Nutzung steht nichts im Wege“, so Kuhlmann. Das Schwalbennest wird mit Erdwärme beheizt. Zudem wird eine Photovoltaikanlage auf dem Gründach für weitere Energie sorgen. „Das Gebäude wird energetisch autark sein“, erläutert Walter Kuhlmann die nachhaltige Lösung.

Neben dem Außengelände wird das Schwalbennest noch eine große Fläche hinzupachten. „Auf der Flächen können wir einen Bauernhofgarten anlegen, Obstbäume pflanzen und vielleicht ein paar Tiere, wie Hühner halten. Bei der Entwicklung werden wir die Eltern mit einbinden und deren Wünsche gerne berücksichtigen“, erläutert Corinna Schulte weitere Planungen, die das inzwischen komplette Team gerne mit den Eltern gemeinsam umsetzen möchte.

Das Schwalbennest wird im ersten Jahr mit 30 Kindern in zwei Gruppen starten. „Damit wir die vielen angemeldeten unter dreijährigen Kinder aufnehmen konnten, haben wir die Gruppenformen verändert und die Zahl der Kinder von 35 auf 30 reduziert. Für das zweite Jahr planen wir mit 35 Kindern“, so konnte Kerstin Weitemeier den Eltern ebenfalls berichten, dass das Schwalbennest bis auf einen Platz ausgebucht sei.

Der Innenausbau geht gut voran

In den letzten sechs Wochen hat sich auf unserer Baustelle einiges getan. Die Trockenbauer sind am Werk und sorgen dafĂĽr, dass es im neuen Schwalbennest bald behaglich werden kann.

Rohbau der Kita Schwalbennest fast fertiggestellt

Der Neubau der Kita Schwalbennest in DelbrĂĽck – Sudhagen liegt voll im Zeitplan. Seit dem Spatenstich Ende des letzten Jahres konnten – auch dank des recht milden Winters – alle Arbeiten wie geplant durchgefĂĽhrt werden.

Das Erdgeschoss und Teile der Dachkonstruktion des neuen Naturkindergartens ist in den vergangenen Tagen fertiggestellt worden, sodass auch recht bald mit dem Innenausbau begonnen werden kann.

Spatenstich fĂĽr den neuen Naturkindergarten Schwalbennest

Hagen. „Wir sind auf einem guten Weg und wollen den neuen Kindergarten in Sudhagen bis zum neuen Kindergartenjahr im August 2023 an den Start bringen“, so Investor und Bauherr Walter Kuhlmann beim Spatenstich zum neuen Kindergarten „Schwalbennest“ in Sudhagen. Im Baugebiet „Lipshof“ wird ab dem Jahreswechsel auf einer Fläche von über 2.200 Quadratmetern ein zweigruppiger Kindergarten mit Naturkonzept entstehen. Träger wird die PariAktiv gGmbH sein, die bereits den Naturkindergarten „Lerchennest“ in Delbrück betreiben.

„Vor uns liegt viel Arbeit, aber wir sind optimistisch, innerhalb von gut acht Monaten bis zum neuen Kindergartenjahr an den Start gehen zu können“, so die Geschäftsführerin von PariAktiv, Kerstin Weitemeier. Da das Gebäude in Holztafelbauweise geplant ist, geht auch Walter Kuhlmann davon aus, den ambitionierten Zeitplan einhalten zu können. „Wir werden im neuen Jahr mit der Bodenplatte beginnen und bis Ende Februar 2023 soll dann der Rohbau des Holzgebäudes stehen. Anschließend haben wir noch rund ein halbes Jahr Zeit für den Innenausbau“, hat Walter Kuhlmann einen strammen Zeitplan vor sich. Bei dem Bau werden überwiegend Firmen aus der Region zum Einsatz kommen. Inzwischen liegt die Baugenehmigung vor, so dass einem Baustart nichts mehr im Wege steht.

„Im Stadtgebiet entstehen gerade mehrere Kindergärten neu oder vorhandene Kitas werden erweitert. Wir sind für die Zukunft gut aufgestellt und freuen uns über die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen und versierten Träger“, so Bürgermeister Werner Peitz beim Spatenstich, den er als tolles Signal bezeichnete, um den Menschen zu zeigen, dass es vor ran geht.

Viel Arbeit liegt auch vor Corinna Schulte, der designierten Leiterin der Kita „Schwalbennest“. Die Begleitung des Bauvorhabens sowie die Gewinnung eines Mitarbeiterteams gehören in den kommenden Monaten zu den Hauptaufgaben der 49-jährigen, die bislang als stellvertretende Kitaleiterin im viergruppigen Kindergarten „Strolchhausen“ in Geseke arbeitet. „Ich bin sehr gespannt auf die kommenden Monate. Einen Kindergartenneubau zu begleiten ist eine spannende Herausforderung“, freut sich die ausgebildete Reittherapeutin auf ihre neue Aufgabe. Zusätzlich hat Corinna Schulte bereits eine Fortbildung im naturpädagogischen Bereich absolviert.

Beim Spatenstich für den neuen Naturkindergarten „Schwalbennest“ im Sudhagener Baugebiet „Lipshof“ waren mit dabei (von links): Marc Graute, Tiefbauer Matthias Graute, Vermessungsingenieur Ansgar Stolte, Bauunternehmer Philipp Fecke, Investor und Bauherr Walter Kuhlmann, die Leiterin der Kita, Corinna Schulte, Bereichsleiterin Carde Gerling, Geschäftsführerin Kerstin Weitemeier von PariAktiv und Bürgermeister Werner Peitz. Foto: PariAktiv

Start 9 Naturkindergarten Schwalbennest, DelbrĂĽck – Sudhagen 9 Archiv Naturkindergarten Schwalbennest