Elterninformation - Kinderbetreuung steuert auf Normalmaß zu

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachfolgend möchte wir Sie mit den geänderten Betreuungsvorgaben der Landesregierung NRW in Kindertageseinrichtungen ein wenig vertraut machen.

Kindertagesbetreuungsangebote auf dem Weg zur Normalität

Ab dem 28.05.2020 dürfen im Rahmen der Notbetreuung in Kitas alle Kinder die im Sommer 2020 aus der Kita in die Schule entlassen werden wieder die Kindertageseinrichtungen besuchen.

Ab dem 08.06.2020 endet das Betretungsverbot von Kindertageseinrichtungen und wandelt sich in ein eingeschränktes Regelangebot der Kitas. Die Einzelheiten listen wir in den Anhängen unten.

Familien mit besonderen Erfordernissen (Betreuungsanforderungen), stimmen ihre Bedarfe bitte mit dem Träger, der Kitaleitungund mit dem zuständigen Jugendamt ab.

Die Einhaltung der Hygienevorgaben ist selbstverständlich und oberstes Gebot für alle. Hierüber informiert Sie bei Bedarf das jeweilige Team der Kindertageseinrichtung.

Unsere Geschäftsstelle ist unter den allgemeingültigen Hygienemaßnahmen seit dem 25. Mai 2020 wieder geöffnet.

Ihnen stehen für die Beantwortung von Fragen im Zusammenhang mit der Notbetreuung an Schulen auch eine FAQ-Liste zur Verfügung, die fortlaufend aktualisiert wird. Auch diese finden Sie im Bildungsportal unter
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

  • Corona-Virus-Bürger-Telefon NRW: 0211-9119 1001
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117
  • Telefonsorge: 116 123
  • Info-Telefon Depression: 0800 3344533
  • Kinder- und Jugendtelefon: 116 111
  • Elterntelefon: 0800 111 0550
  • #Corona Krisen-Hotlie für Alleinerziehende: 0201-82 774 799
  • Hilfetelefon Schwangere in Not: 0800 40 40 020
  • Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen: 0800 011 6016
  • Hilfetelefon sexueller Missbrauch: 0800 22 55 530

Bleiben sie bitte in den Krisentagen gesund und besonnen.

Geschäftsführung der PariAktiv / PariSozial